SG Fulda: Ein behinderter Mensch hat einen Anspruch auf Übernahme der Kosten (für ambulante Betreuung) in voller Höhe, wenn eine stationäre Versorgung im Einzelfall unzumutbar ist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      SG Fulda: Ein behinderter Mensch hat einen Anspruch auf Übernahme der Kosten (für ambulante Betreuung) in voller Höhe, wenn eine stationäre Versorgung im Einzelfall unzumutbar ist.

      4. 2 SG Fulda, Urteil v. 09.05.2018 - S 7 SO 73/16 (Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig)

      Rechtswidrige Beschränkung des persönlichen Budgets eines Behinderten

      Das SG Fulda hat entschieden, dass ein behinderter Mensch, der im Rahmen einer ambulanten 24-Stunden-Betreuung in häuslicher Umgebung versorgt wird, einen Anspruch auf Übernahme der Kosten in voller Höhe hat, wenn eine stationäre Versorgung im Einzelfall unzumutbar ist....

      tacheles-sozialhilfe.de/startseite/tickerarchiv/d/n/2360/

      juris.de/jportal/portal/t/6vj/…hten%2Fzeigenachricht.jsp

      Viele Grüße
      Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Monika“ ()